Festspiel-Guide Das Ticketportal für Kulturveranstaltungen

47. Fränkische Musiktage Alzenau 2022

14.10. bis 20.11.2022

Alzenau | Deutschland

Webseite Tickets Anfrage

Konzert

„Liberté!“

Seit 47 Jahren steht Alzenau, der Weinort am Rande des Spessarts, von Oktober bis November im Zeichen der Musik. Dazu lädt das älteste Festival der Metropolregion FrankfurtRheinMain internationale junge Klassik-Solisten ein.

Im wunderbaren Ambiente der Burg Alzenau, dem Historischen Hofgut oder der Wallfahrtskirche präsentieren die jungen Künstler bei den Fränkischen Musiktagen einladende Konzerte. Das traditionell unter einem Thema fokussierte Festivalprogramm ist in diesem Jahr „Liberté“ überschrieben und betrachtet die tragischen Konflikte unserer Zeit sowie Optionen zu deren Befriedung aus der Perspektive der Kunst. Hierbei richtet sich der Blick auch auf diesjährige Jubilare, so Heinrich Schütz, dem Deutschland anlässlich seines 350. Todestages mit einem bundesweiten Gedenkjahr „Schütz22 – weil ich lebe“ erinnert. Zum 200. Todestag des Dichter-Komponisten E.T.A. Hoffmann vertont der Frankfurter Komponist Gerhard Müller-Hornbach Hoffmanns berühmte Novelle „Der Sandmann“. Gemeinsam mit Werken von Beethoven und Schubert wird das Kammeroratorium im Eröffnungskonzert der Fränkischen Musiktage am 14. Oktober uraufgeführt. In der stimmungsvollen Atmosphäre des Historischen Hofguts verbinden die Veranstaltungen „Musik und Menü“ und „Musik- und Literaturbrunch“ Gaumenfreuden mit Rezitationen von E.T.A. Hoffmann und Erich Kästner sowie Kompositionen von Schumann und Piazzolla. „Rising Stars“ lädt zu Violin- und Klavier-Rezitalen in den Rittersaal der Burg ein, so am 19. November mit dem Shootingstar Eric Lu. Namhafte Klangkörper wie das SWR Vokalensemble, die Bayerische Kammerphilharmonie und der Süddeutsche Kammerchor sind in weiteren Konzerten zu erleben.

Fotocredits: Fränkische Musiktage Alzenau / Horst Heger, Michael Bieniek, Christina Bleier