Festspiel-Guide

Ottobeurer Konzerte

Mit musikalischer Brillanz locken die Ottobeurer Basilika-Konzerte 2020 in ihre barocke Klosteranlage.

23.05.2020 – 19.09.2020

Ottobeuren hat nicht nur die größte barocke Klosteranlage der Welt zu bieten, sondern verwöhnt seine Besucher auch auf vielerlei Weise mit Erholung, Genuss, Aktivitäten und Kultur auf höchstem Niveau. Der Sommer steht wieder ganz im Zeichen der Musik. Wenn die Ottobeurer Konzerte am 21. Juni mit der Sinfonie Nr. 8 von Anton Bruckner ihre Pforten öffnen, bringt die Dresdner Philharmonie unter der Leitung ihres neuen Chefdirigenten Marek Janowski die sogenannte „Krone der Musik des 19. Jahrhunderts“ in die prächtige Ottobeurer Barockkirche. Gleich der Auftakt wird so zum Spiel der Giganten, das einem sowohl musikalisch als auch architektonisch stimmungsvoll den Atem verschlagen wird.

Am 19. Juli folgt mit Beethovens Missa solemnis ein weiteres monumentales Werk, das in diesem Fall durch das Orchester Wiener Akademie und den Tschechischen Philharmonischen Chor Brünn unter der Leitung von Martin Haselböck aufgeführt wird und Beethoven in seinem Jubiläumsjahr auf dem Höhepunkt seiner Schaffenskraft zeigt.

Orgelmusik und Monumentalwerke

Ein Deutsches Requiem bietet als eines der populärsten Werke von Johannes Brahms am 13. September unter der Leitung des finnischen Dirigenten Jukka-Pekka Saraste mit den Bamberger Symphonikern und dem Philharmonischen Chor München einen weiteren musikalischen Höhepunkt im barocken Ambiente.

Acht Aufführungen erstklassiger Ensembles, Kammermusiker und Nachwuchskünstler runden die Ottobeurer Konzerte im Kaisersaal des Klosters ab. Darüber hinaus werden an ausgewählten ­Samstagen Orgelkonzerte in der Basilika und der Erlöserkirche ­veranstaltet.

Ottobeurer Konzerte

Bayern, Deutschland
23.05.2020 – 19.09.2020
Basilika St. Alexander und Theodor
Sebastian-Kneipp-Str. 1
87724 Ottobeuren
Deutschland