Festspiel-Guide

Wer hat an der Uhr gedreht?

Alles hat seine Zeit, sagt der Volksmund, und im Herbst ist es Zeit für viel Musik im idyllischen Bad Urach am Fuße der Schwäbischen Alb. Im Rahmen der Herbstlichen Musiktage wird die romantische Fachwerkstadt zur Heimat verschiedener hochkarätiger Veranstaltungen. Unter dem Motto „Phänomen Zeit“ bringen verschiedene renommierte Künstler und Ensembles die Zeit zum Klingen und […]

Alles hat seine Zeit, sagt der Volksmund, und im Herbst ist es Zeit für viel Musik im idyllischen Bad Urach am Fuße der Schwäbischen Alb. Im Rahmen der Herbstlichen Musiktage wird die romantische Fachwerkstadt zur Heimat verschiedener hochkarätiger Veranstaltungen. Unter dem Motto „Phänomen Zeit“ bringen verschiedene renommierte Künstler und Ensembles die Zeit zum Klingen und präsentieren dabei ebenso kurzweilige wie kreative Konzertprogramme. So ist unter anderem die Sopranistin Elisabeth Kulman mit einer fantasievollen Opern-Revue zu erleben und Florian Prey gestaltet eine kleine Schubertiade. Ein außergewöhnliches Erlebnis verspricht auch der Auftritt des STEGREIF.orchesters Berlin mit seinem neuen Programm „Beethoven#Eroica#Mozart#Don Giovanni“ zu werden ebenso wie das Festkonzert mit dem berühmten Thomanerchor Leipzig, der die musikalische Zeitreise in Bad Urach eindrucksvoll beschließen wird.

https://festspielguide.de/view/eintrag-einzel/entry/849