Festspiel-Guide

Evgeny Kissin

Preisträger des Klavier-Festivals Ruhr 2020

24. October, 2020 20:00

Nachholtermin für das ursprünglich für den 11. Juli angekündigte Konzert. Bereits gekaufte Karten sind leider nicht mehr gültig. Bitte stornieren Sie sie dort, wo Sie sie erworben haben, und buchen Sie neu!

Alban Berg
Sonate für Klavier op. 1

Tichon Nikolajewitsch Chrennikow
Fünf Stücke op. 2

George Gershwin
3 Preludes

Frédéric Chopin
Nocturne in H-Dur op. 62/1
Impromptu in As-Dur op. 29/1
Impromptu in Fis-Dur op. 36/2
Impromptu in Ges-Dur op. 51/3
Polonaise Nr. 6 in As-Dur op. 53 ‘”Héroïque”

Evgeny Kissin wird weltweit als einer der ganz großen Pianisten unserer Zeit gefeiert. Seit über dreißig Jahren ist er auf den wichtigsten internationalen Podien zu Hause. Dabei weiß der bescheidene und zurückhaltende Künstler mit stupender Technik und singulärer Tiefgründigkeit gleichermaßen zu beeindrucken. Beim Klavier-Festival Ruhr debütierte er 2004 mit einem Programm, das vor allem dem Komponisten Frédéric Chopin gewidmet war. 2014 kehrte er mit Sonaten von Franz Schubert und Alexander Skrjabin zurück, um dann 2016 gemeinsam mit Julian Rachlin und Mischa Maisky ein Triokonzert zu gestalten. Beim Neujahrskonzert 2018 war er gemeinsam mit dem Emerson String Quartet zu erleben, und 2019 gab er ein umjubeltes Konzert mit Sonaten Ludwig van Beethovens. Voller Dankbarkeit und Freude über die intensiven musikalischen Stunden, die er uns geschenkt hat, wollen wir Evgeny Kissin nun bei seinem diesjährigen Auftritt beim Festival mit dem Preis des Klavier-Festivals Ruhr ehren! Wir danken der NATIONAL-BANK AG für die Stiftung der Preisträger-Skulptur von Michael Dekker.