Die diesjährige Schubertiade würdigt auch Schubert-Verehrer Johannes Brahms.

Bei der Schubertiade, die sich dem Schaffen von Franz Schubert widmet, treffen sich jährlich die Weltstars des Liedgesangs und der Kammermusik. Zentrale Veranstaltungsorte sind dabei der Angelika-Kauffmann-Saal in Schwarzenberg sowie der Markus-Sittikus-Saal in Hohenems, die beide mit ihrer phänomenalen Akustik für unvergleichliche Musikerlebnisse sorgen. Mit zwei programmatischen Schwerpunkten wartet das Festival 2018 auf: der Kammermusik von Johannes Brahms und den Sinfonien von Franz Schubert.

Bis Oktober ist die komplette Kammermusik des großen Schubert-Verehrers Johannes Brahms zu hören: Von seinem ersten kammermusikalischen Werk, dem Klaviertrio in H-Dur in der Urfassung mit den Schubert-Zitaten bis zu den beiden Streichsextetten. In einer Serie von vier Konzerten gelangt alles zur Aufführung, was Franz Schubert zum Thema „Sinfonie“ geschrieben hat: Neben den vollendeten Sinfonien werden auch alle aufführbaren Fragmente gespielt.

 

Schubertiade

22.03.2018 bis 09.10.2018

Hohenems | Österreich

Seit über 40 Jahren treffen sich hier die Weltstars des Liedgesangs und der Kammermusik, wobei Franz Schuberts Werk stets im Mittelpunkt steht.

Schubertiade

23.06.2018 bis 01.07.2018

und 25.08.2018 bis 02.09.2018

Schwarzenberg | Österreich

Hier treffen sich die Weltstars des Liedgesangs und der Kammermusik, wobei das Schaffen Franz Schuberts stets im Mittelpunkt steht.