Festspiel-Guide

Ruhrtriennale Festival der Künste

Die Ruhrtriennale – das internationale Festival für Musik­theater, Schauspiel, Tanz, Performance und Bildende Kunst – findet 2021 unter der Leitung von Barbara Frey wieder statt.

Die Ruhrtriennale, das Internationale Festival der Künste, ist das wichtigste Kunstfestival in der Metropole Ruhr. Zahlreiche monumentale Industriearchitekturen, Maschinenhäuser, Kokereien und Werkshallen verwandeln sich dabei jedes Jahr im Spätsommer in spektakuläre Bühnen.

Mit ihrer industriellen Vergangenheit prägen die außergewöhnlichen Spielorte die künstlerischen Arbeiten entscheidend mit und machen die Ruhrtriennale zu einem weltweit einzigartigen Festival.

Die Programmausrichtung wird maßgeblich von der Intendanz bestimmt, die alle drei Jahre neu berufen wird. In einem dreijährigen Rhythmus erfindet sich die Ruhrtriennale damit immer wieder neu und gibt jeder künstlerischen Leitung die Möglichkeit, eine eigene stilgebende Programmatik und Ästhetik zu entfalten.

Aufgrund der Corona-Pandemie wird die nächste Ruhrtriennale erst im August/September 2021 stattfinden. Die künstlerische Leitung wird die Schweizer Regisseurin Barbara Frey übernehmen. Sie folgt auf Stefanie Carp und ist die Intendantin der Ruhrtriennale von 2021, 2022 und 2023.

Foto: Tanztheater von Sharon Eyal bei der Ruhrtriennale 2019, (c) U. Kaufmann

https://festspielguide.de/view/eintrag-einzel/entry/1545/