Festspiel-Guide Das Ticketportal für Kulturveranstaltungen

Bayreuther Festspiele 2023

24.07. bis 28.08.2023

Veranstalter hat noch keinen neuen Termin gemeldet

Bayreuth | Deutschland

Webseite Tickets Anfrage
Bühne | Konzert

Auf dem grünen Hügel

Die Bayreuther Festspiele starten in die digitale Zukunft: der Regisseur Jay Scheib rückt Wagners „Parsifal“ in seiner diesjährigen Neuinszenierung durch eine Augmented-Reality-Brille in die Welt der Videospiele.

Alljährlich lockt der grüne Hügel Verehrer Richard Wagners in das schöne Oberfranken. Auch diesen Sommer kann das Programm wieder mit hochkarätigen Darbietungen überzeugen. Heiß begehrt sind die Karten zum weltberühmten Festival auch dieses Mal wieder. Um einem größeren Publikum den Festspielgenuss ermöglichen zu können, nimmt Bayreuth das erfolgreiche Konzept des vergangenen Jahres wieder auf und leitet die Saison mit einem kostenlosen Open Air-Konzert des Festspielorchesters ein.

Am 25. Juli 2023 lädt das Festival zu einer Premiere der ganz besonderen Art. Der US-Amerikaner Jay Scheib, der für seine innovativen und genreübergreifenden Inszenierungen bekannt ist, entführt das Publikum mit seinem „Parsifal“ in völlig neue Dimensionen: Mit neuster 3D-Technik und Augmented-Reality-Brillen soll ein immersives Theatererlebnis auf die Bühne gezaubert werden. Opernstar Joseph Calleja, der erstmals in Bayreuth zu hören ist, gibt unter der Leitung von Pablo Heras-Casado sein Rollendebut als Parsifal. Derek Welton als Amfortas, Tobias Kerner als Titurel und Ekaterina Semenchuck als Kundry ergänzen das hochkarätige Sängerensemble.

Nachdem Oksana Lyniv letztes Jahr als erste weibliche Dirigentin ihr Debut bei den Festspielen gab, tritt nun eine weitere spannende Dirigentin an das Pult. Nathalie Stutzman, Musikdirektorin des Atlanta Symphony Orchestra, übernimmt die musikalische Leitung des „Tannhäuser“ in der Inszenierung von Tobias Kratzer. In der Titelpartie ist der US-Amerikaner Stephen Gould zu hören. Unter der Leitung von Christian Thielemann feierte Gould bereits 2015 große Erfolge: Hier war er als Tristan in Katharina Wagners Inszenierung zu erleben. Der international gefragte Markus Eiche verleiht Wolfram von Eschenbach seine Stimme. Mit der renommierten Mezzosopranistin Ekaterina Gubanova, die unter der Leitung Valery Gergievs bereits als Fricka glänzte, dürfen sich die Zuschauer in ihrer Darbietung als Venus auf ein weiteres musikalische Highlight freuen.

Wieder zum Programm gehört dieses Jahr auch die „Ring“-Inszenierung des jungen Österreichers Valentin Schwarz, die bei ihrer Premiere im vergangen Sommer für große Furore sorgte. Mit Klaus Florian Vogt als Siegmund beehrt ein Heldentenor von Weltrang die Festspielbühne, seit 2007 ist er regelmäßig umjubelter Gast auf dem grünen Hügel. Die englische Sopranistin Catherine Foster als Brünnhilde und die amerikanische Sopranistin Emily Magee als Sieglinde runden das exzellente Ensemble ab. Andreas Schager begeistert als kraftvoller Siegfried.

Außerdem auf dem Spielplan: „Der fliegende Holländer“ unter der Leitung von Oksana Lyniv, in der Titelpartie ist John Lundgren zu hören. Zudem können sich Besucher auf Stephen Goulds gefeierte Darbietung als Tristan in der Inszenierung Roland Schwabs freuen.

Bildnachweis: Benreis Wikicommons, Andreas Praefcke Wikicommons, El Grafo Wikicommons, Andreas Praefcke Wikicommons
Bayreuther Festspiele 2023 24.07. bis 28.08.2023 Veranstalter hat noch keinen neuen Termin gemeldet
Hauptveranstaltungsort Bayreuther Festspiele Festspielhügel 1-2 95445 Bayreuth Deutschland
Kontakt Bayreuther Festspiele GmbH Festspielhügel 1-2 95445 Bayreuth Deutschland
Telefon: +49-(0)921-787 87 80 E-Mail: [email protected] Webseite: bayreuther-festspiele.de
Projekte dieses Veranstalters