Festspiel-Guide

Musikalisches Gipfelstürmen

Oberstdorf verbindet man vor allem mit Wandern, Bergsteigen und Skifahren. Im Sommer treffen jedoch mitten im Allgäu internationale Künstler aufeinander, um vor der einzigartigen Bergkulisse musikalischen Hochgenuss zu bieten. Im Rahmen des Oberstdorfer Musiksommers finden insgesamt 17 Konzerte und sieben Meisterkurse von und mit aufstrebenden Nachwuchstalenten und international bedeutenden Ensembles und Solisten statt. Traditionell wird […]

Oberstdorf verbindet man vor allem mit Wandern, Bergsteigen und Skifahren. Im Sommer treffen jedoch mitten im Allgäu internationale Künstler aufeinander, um vor der einzigartigen Bergkulisse musikalischen Hochgenuss zu bieten. Im Rahmen des Oberstdorfer Musiksommers finden insgesamt 17 Konzerte und sieben Meisterkurse von und mit aufstrebenden Nachwuchstalenten und international bedeutenden Ensembles und Solisten statt. Traditionell wird das Festival von der Jodlergruppe Oberstdorf eröffnet. Das Festivalprogramm spannt einen Bogen von Kammermusik, u. a. mit dem Aris Quartett, zu einem Liederabend mit Bassbariton Thilo Dahlmann und einem Sinfoniekonzert mit dem Bayerischen Landesjugendorchester und der ARD-Preisträgerin Natalya Boeva. CELLOnly, fünf preisgekrönte Nachwuchscellisten, ein Bergkonzert mit German Brass und das Abschlusskonzert mit dem furiosen Janoska Ensemble runden das vielseitige Festival ab.

https://festspielguide.de/view/eintrag-einzel/entry/751