Musikfestspiele in Italien

Zwischen Zypressen und Orangenbäumen: Der Festivalsommer
in Italien lockt mit lauen Sommernächten und schmeichelndem Wohlklang.
Wir haben für Sie die Highlights zusammengestellt.

Italien zählt bekanntlich zu den unangefochtenen Lieblingsreisezielen der Deutschen. Für Musikbegeisterte gibt es – abgesehen vom Wetter, den traumhaften Landschaften und der Kulinarik – noch einen weiteren guten Grund für einen Besuch: Das „Belpaese“ verfügt über eine überaus reichhaltige Festivallandschaft, die die Besucher an einzigartige Veranstaltungsorte führt.

Ravello Festival

30.06.2018 bis 25.08.2018

Ravello | Italien

Im Süden, in der Region Kampanien, ist das Ravello Festival zuhause. In besonderer Atmosphäre bringt es jedes Jahr ein buntes Programm in den Gemäuern der sagenumwobenen Villa Rufolo auf die Bühne. Der Anblick des Gartens der Villa Rufolo in Ravello, oberhalb von Amalfi, raubte mit seinem unvergleichlichen Panorama schon Richard Wagner den Atem: „Ich habe den Zaubergarten von Klingsor gefunden!“, schrieb der Komponist 1880, beglückt über diese außergewöhnliche Inspiration zum zweiten Akt seines Parsifal. Vom 30. Juni bis zum 25. August werden hier Konzerte und Ballettabende mit erlesenen Musik- und Tanzensembles angeboten.

Weitere Infos zum Thema Kunst und Kultur finden Sie auf der Seite des italienischen Fremdenverkehrsamtes:
www.enit.de/reisethemen/kunst-kultur/musik-festivals.