Spitzenstars der Klassik in sommerlich-ländlicher Atmosphäre bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern.

Mit dem Festspielsommer 2018 bringen die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern wieder Musik in Scheunen, Kirchen, Schlossparks und Industriehallen. Bereits seit 1999 bildet die Mischung aus Picknick, Pferden und Musik der internationalen Spitzenklasse das Erfolgsrezept für Konzerte auf dem Landgestüt Redefin. Erleben Sie die Violinistin Janine Jansen mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden, die Pianistin Hélène Grimaud und unseren diesjährigen Preisträger in Residence Kit Armstrong, der insgesamt 24 Konzerte in diesem Sommer gestalten wird. In 150 Konzerten zeigen sich große Namen der Klassikszene und junge Talente hautnah in sommerlich-ländlicher Atmosphäre. Einen Höhepunkt bildet das dreitägige Cellofestival „360° Violoncello“ auf Schloss Ulrichshusen, bei dem Daniel Müller-Schott, Harriet Krijgh und Anastasia Kobekina in die Welt des Cellos eintauchen.

 

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

15.06.2018 bis 16.09.2018

Mecklenburg-Vorpommern | Deutschland

Neben der Musik sind es die unvergleichliche Seen-, Meeres- und Küstenlandschaft und die mehr als 80 Spielstätten, die die Konzerte der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern zu besonderen Erlebnissen machen. Der Festspielsommer bringt die Musik in Scheunen, Kirchen, Schlossparks und Industriehallen.