Bei den Erfurter DomStufen-Festspielen verführt Carmen mit spanischer Glut.

Seit 25 Jahren verwandelt sich der Erfurter Domberg, der Thüringens Hauptstadt als beeindruckendes architektonisches Ensemble aus Mariendom und Severikirche ihr Profil verleiht, Sommer für Sommer in eine extravagante Bühne. Ob mit einer Musical- oder einer Opernproduktion samt Lichteffekten und Videoprojektion – der Fantasie der kreativen Theatermacher sind bei dem sommerlichen Open-Air-Spektakel quasi keine Grenzen gesetzt, wenn es darum geht, die 70 Stufen der 700 Jahre alten Kulisse zu bespielen. Bereits seit 1994 lockt der außergewöhnliche Aufführungsort das Publikum aus aller Welt nach Thüringen, um die DomStufen-Festspiele live mitzuerleben. Insgesamt 2000 Besucher kann jede Vorstellung verzeichnen, die unter den Fittichen des Schweizer Regisseurs Guy Montavon initiiert wird, der seit 2002 Generalintendant des Erfurter Theaters ist. In diesem Jahr dürfen sich Musiktheater-hungrige im Angesicht des 25. Jubiläums der Festspiele erneut auf eine phänomenale Ausgabe freuen, die in der Zeit vom 3. bis 26. August 2018 Georges Bizets feurige Oper Carmen in den Mittelpunkt stellt und den geschichtsträchtigen Ort, an dem Martin Luther 1507 zum Priester geweiht wurde, kurzerhand in eine musikalische Stierkampfarena verwandelt. Unter dem Titel „Domino“ gibt es auf den Stufen auch kulturelle Erlebnisse für kleine Leute, denn seit 2009 bringt das Theater Erfurt im Kontext des Festivals jedes Jahr auch ein Kinderstück auf die Bühne. An der Arche um Acht von Ulrich Hub wurde bereits mit dem Deutschen Kindertheaterpreis ausgezeichnet und verspricht beste Unterhaltung für die ganze Familie.

 

DomStufen-Festspiele in Erfurt

03.08.2018 bis 26.08.2018

Erfurt | Deutschland

Das sommerliche Veranstaltungshighlight Thüringens vor atemberaubender Kulisse – 2018 zum 25. Jubiläum mit Georges Bizets Erfolgsoper „Carmen“.